Funktionelle Myodiagnostik 2017-11-22T10:22:57+00:00

Dr. med. Dieter Viehböck

Arzt für Allgemeinmedizin.

Funktionelle Myodiagnostik

Die funktionelle Myodiagnostik ist eine vorwiegend diagnostische Methode, die uns hilft, die Ursache von Erkrankungen zu erkennen. Sie bedient sich des manuellen Muskeltests. Durch Beobachtung der muskulären Reaktion auf gezielte Reize ist es möglich, eine Einblick in die funktionellen Zusammenhänge und Störungen zu bekommen. Es können Aussagen getroffen werden, wie Ihr Körper auf Belastungen (z.B. Fehlstellungen im Bewegungsapparat, unverträgliche Substanzen/Nahrungsmittel oder andere Störfaktoren) reagiert. Ebenso können unterstützende Massnahmen (manuelle Behandlung, Medikamente, Herdsanierung,…) gefunden werden.
Diese Ergebnisse werden durch eine genaue Anamnese und wenn nötig andere klinische Untersuchungen wie Röntgen, Ultraschall, Labor, etc. ergänzt.
Daraus resultiert immer eine individuelle Therapie welche konventionelle Medizin, naturheilkundliche/orthomolekulare und/oder manuelle Verfahren anwendet.

Wobei kann die funktionelle Myodiagnostik helfen?

> Allergien und Unverträglichkeiten
> Akute und chronische Magen- und Darmbeschwerden
> Kopfschmerzen, Migräne Schwindel
> Akute und chronische Rückenschmerzen
> Erkennung von Zahnherden
> Hormonelle Störungen
> Schlafstörungen
> Erschöpfungszustände – „Burn Out“
> Infektanfälligkeit, Immunschwäche
> Schwermetallbelastung
> Befindlichkeitsstörung: „Alle Befunde in Ordnung und Sie fühlen sich trotzdem krank.“
> Überprüfung von Medikamenten und Zahnwerkstoffen auf Verträglichkeit